Aktuelles

Über die Safranlilie in Westoverledingen

Schon seit mehreren Jahren beschäftigt sich die Verwaltung auf Antrag der Gruppe SPD/B´90-Die Grünen mit der Erhaltung der Safranlilie (Lilium croceum CHAIX). Für diese attraktive Pflanze hat unsere Gemeinde eine besondere Verantwortung. Die letzten der ehemals weitverbreiteten und Gebietsprägenden „Roggenlilien“ werden hier erhalten und wieder vermehrt. Dazu sind noch erhebliche Anstrengungen erforderlich. WOL steht erst am Beginn der Rettung dieser Art.

Die Safranlilie ist eine Kleinart aus der Gruppe der Feuerlilien (Lilium bulbiferum agg.) und begleitet die Menschheit schon seit langer Zeit, sie wurde als nutzbare Pflanze von den Sammler- und Jägerkulturen hier in unseren Raum gebracht. Ihr gelang es in den extensiven Getreidefeldern eine Nische zu besetzen und steht damit für eine Nutzung der Landschaft, welche heute so nicht mehr existiert.

Der Lilienzüchter Dr. Jürgen Koch schreibt: "Vor 30 Jahren konnten sich die Siebzig- und Achtzigjährigen in unseren Dörfern „noch gut an die blühenden Lilien in den Feldern erinnern und an die Mühen, die sie hatten, um diese unerwünschte Pflanze zu bekämpfen“. Als der Aschendorfer Lothar Juffa diese Zeilen 1991 schrieb, kannte er noch etwa 30 versprengte Pflanzen, die in Windschutzstreifen, in der Nähe von Hecken oder an Böschungen überlebt hatten. Heute ist davon weniger als eine Handvoll Pflanzen übriggeblieben; das Ende ist in Sicht. Wir müssen versuchen, dieses Naturerbe doch noch zu retten. Das ist unsere Verantwortung." Als Spezialist für weitergehende Fragen ist Dr. Jürgen Koch erreichbar unter: Dr. Jürgen Koch, Koppelring 16, 29574 Ebstorf.

Die Verwaltung und die Politik verfolgen derzeit eine gärtnerische Vermehrung hier in der Region, in wissenschaftlicher Begleitung durch den botanischen Garten Osnabrück. Gleichzeitig wird versucht, auf landwirtschaftlichen Kleinstfächen einen extensivierten Getreideanbau wieder zu etablieren.

Der Erfolg ist derzeit noch nicht gesichert, wir befinden uns aber auf einem guten, wenn auch noch langen Weg.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.westoverledingen.de/tourismus/natur/die-safranlilie.