Aktuelles

Neue Streuobstwiese mit großem Nutzen

Mit tatkräftigem Engagement der Ortsgruppe Overledingerland des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat die Gemeinde Westoverledingen kürzlich eine große Streuobstwiese in Steenfelde angelegt. Bei der Aktion handelte es sich um eine Kompensationsmaßnahme aus dem Bebauungsplan S 20, mit dem u.a. die Erweiterung des Steenfelder Kindergartens „Am Wäldchen“ an der Pastor-Kersten-Straße umgesetzt wurde. Die neue Streuobstwiese befindet sich nun östlich des bestehenden Kindergartens.

Bei der Umsetzung des Projektes hat sich die BUND-Ortsgruppe Overledingerland eng mit dem Evangelischen Bildungszentrum Potshausen abgestimmt. Es wurden vor allem regional typische Obstsorten gepflanzt. Insgesamt sind 18 Obstbäume, darunter Pflaumen-, Kirsch-, Birnen- und Apfelbäume, gepflanzt worden. Zusätzlich wurde die Obstwiese noch mit  Walnuss-, Haselnuss- und Beerensträuchern bepflanzt.

Der Westoverledinger Ratsherr Wolfram Höhn hat das Projekt begleitet. „Mit der neuen Streuobstwiese wurde nicht nur ein neuer Lebensraum für Tiere und Pflanzen angelegt. Gleichzeitig haben wir durch die direkte Nähe zum Kindergarten einen Mehrwert für die Kinder geschaffen. Denn die Wiese soll zukünftig von der Kindertagesstätte für verschiedene Aktionen genutzt werden. So kann den Kindern hautnah die Artenvielfalt und das Wachstum von Pflanzen erklärt werden.“

Ursprünglich war zur Eröffnung der Streuobstwiese ein kleines Fest mit Kindern und Eltern des Kindergartens geplant. Dieses soll nachgeholt werden, sobald die Umstände es erlauben.