Aktuelles

Kleidung ist keine Wegwerfware

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Leer beteiligt sich an der europaweiten Aktionswoche. Am Donnerstag, 24. November, ist das Infomobil in Ihrhove. Das diesjährige Thema der Europäischen Abfallvermeidungswoche lautet: Nachhaltige Textilien – Wiederverwendung statt Verschwendung. Der Abfallwirtschaftsbetrieb wird sich gemeinsam mit Sozialen Einrichtungen an dieser Aktionswoche beteiligen. Vom 21. bis zum 24. November steht das Infomobil des Abfallwirtschaftsbetriebes als Treffpunkt vor Einkaufszentren im Landkreis Leer, damit Interessierte vor Ort über den nachhaltigen Umgang mit Kleidung informiert werden können.

 

Der Modetrend "Fast Fashion Mode" hat dazu geführt, dass Kleider auf dem Modemarkt in großen Mengen,  immer schneller und zu niedrigen Preisen verkauft werden. Die Folge ist, dass viele Verbraucher ihre Textilien schon als Wegwerfware ansehen. Die weltweite Textilproduktion hat sich laut dem Umweltbundesamt zwischen 2000 und 2014 verdoppelt. Diesen Trend gilt es jetzt umzukehren, weil die Massenherstellung von Kleidung häufig weder fair noch nachhaltig ist. Der Anbau von Baumwolle ist beispielsweise mit einem enormen Wasserverbrauch verbunden. Hinzu kommt, dass zusätzlich enorme Mengen an Chemikalien eingesetzt werden, die im schlimmsten Fall noch unbehandelt in die Flüsse gelangen. Ziel dieser Aktion ist es, diesen Trend zu stoppen und für einen nachhaltigeren Umgang mit Ressourcen zu werben. Hierzu geben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Abfallwirtschaftsbetrieb und den sozialen Kaufhäuser im Landkreis Leer wertvolle Tipps.

Das Infomobil wird am Donnerstag, 24. November 2022, von 9 bis 12 Uhr vor dem Combi-Markt in Ihrhove stehen.