Aktuelles

Infoabend zum ISEK Ihrhove am 23. Juni

Interessierte können sich über die Planungen zur Ortsmitte Ihrhove informieren. Die Gemeinde Westoverledingen hat kürzlich die freudige Nachricht erhalten, dass der Bund und das Land Niedersachsen das Städtebauprojekt „Ortsmitte Ihrhove“ mit Fördergeldern in Höhe von 1,55 Millionen Euro fördert. Grundlage für die Aufnahme in die Städtebauförderung war das im Sommer 2020 vom Gemeinderat beschlossene integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK). Dieses Konzept hatte die Gemeinde seit 2019 gemeinsam mit dem Planungsbüro re.urban aus Oldenburg und mit Beteiligung der Bürgerinnen und Bürgern erarbeitet. Es sieht vor, die Ortsmitte von Ihrhove als familienfreundlichen Wohn- und Lebensort attraktiver zu gestalten.

Am Mittwoch, 23. Juni 2021 bietet die Gemeinde nun allen interessierten Einwohnerinnen und Einwohner die Möglichkeit, sich über den aktuellen Planungsstand des ISEK zu informieren. Die Veranstaltung wird ab 18.30 Uhr im Rathaussaal, Bahnhofstraße 18, als Präsenzveranstaltung stattfinden. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein tagesaktueller, negativer Corona-Test oder eine Bescheinigung über die vollständige Impfung oder Genesung.

Zusätzlich zur Präsenzveranstaltung wird es außerdem eine Onlineveranstaltung per Zoomkonferenz geben. Diese findet am Montag, den 28.06.2021 ab 18 Uhr statt.

Bei den Veranstaltungen werden Vertreter des Planungsbüros und der Gemeinde Westoverledingen den Zuhörern die aktuellen Informationen zu den geplanten Maßnahmen in der Ortsmitte Ihrhove mitteilen. Als erstes Projekt wird der „Campus Ihrhove“ mit dem Neubau eines Multifunktionsgebäudes bei der Grundschule Ihrhove angeschoben. Hierzu gehören auch die Entwicklung von Nebenanlagen und die Verbreiterung von Fuß- und Radwegen.

Für die beiden Infoabende am 23. und 28. Juni ist eine rechtzeitige Voranmeldung (3 Tage vor der Veranstaltung) unter der Mail-Adresse ihrhove(at)westoverledingen.de mit der Angabe der Personenzahl und dem Datum der Veranstaltung erforderlich. Für die Teilnahme an der Onlineveranstaltung wird der Zugangslink nach Anmeldung per E-Mail zugeschickt.