Aktuelles

Ihrhover brachten Ideen zur Ortsentwicklung ein

Am 7. November lud die Gemeinde Westoverledingen alle Bürger zur 2. Veranstaltung zum Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) für die Ortsmitte Ihrhove in den Rathaussaal ein. Rund 40 Gäste waren der Einladung gefolgt und zeigten reges Interesse am geplanten Konzept.

Bürgermeister Theo Douwes begrüßte die Anwesenden zunächst. Danach informierte die Gemeindemitarbeiterin Tomke van Lessen, die seit September Projektbeauftragte für das ISEK ist, die Teilnehmer über den aktuellen Planungsstand und das Untersuchungsgebiet. Außerdem stellte sie das weitere Vorgehen und das Ziel des Konzeptes vor. Die re.urban Stadterneuerungsgesellschaft mbH aus Oldenburg ist mit der Einleitung der vorbereitenden Untersuchung und mit der Erstellung des ISEK beauftragt. Der Konzeptentwurf wurde von Karen Strack vorgestellt.

Im Laufe des Abends wurden auch aktuelle Entwicklungsthemen angesprochen. So informierte der Bürgermeister Theo Douwes die Teilnehmer über den ab 2024 geplanten Bahnhaltepunkt Ihrhove und über die Vision eines „Campus Ihrhove“. In diesem Zusammenhang hob Douwes die Bedeutung und Wichtigkeit des Konzeptes hervor. „Das städtebauliche Entwicklungskonzept ist eine große Chance für die Ortschaft Ihrhove.“, so der Bürgermeister.

Der Fokus der Veranstaltung lag darauf, die Einwohner aktiv zu beteiligen. Unter der Leitfrage „Wie kann die Ortsmitte von Ihrhove attraktiver gestaltet werden?“ konnten die Teilnehmer ihre Wünsche und Ideen in kleinen Workshops zu verschiedenen Themenschwerpunkten einbringen.

In der einstündigen Workshop-Arbeit wurden zahlreiche Anregungen der Einwohner aufgenommen. Insbesondere die Themen Wohnen, Nahversorgung, Mobilität und soziale Einrichtungen sollen demnach weiterentwickelt werden. Abschließend wurden die gesammelten Ideen im Plenum vorgestellt.

Weitere Infos aus der Veranstaltung können Sie der Präsentation entnehmen.

Die nächste Bürgerbeteiligung zum ISEK wird voraussichtlich im Februar 2020 stattfinden. Die Abgabe weiterer Anregungen und Wünsche ist bis Ende Januar 2020 unter ihrhove(at)westoverledingen.de erwünscht.