Aktuelles

Hilfe in Zeiten von Corona

Die Kreisverwaltung des Landkreises Leer koordiniert ehrenamtliche Hilfe. Freiwillige können sich über ein Online-Formular melden.

Der wöchentliche Einkauf von Lebensmitteln oder auch die Besorgung eines Medikaments in der Apotheke – Für alte und gesundheitlich vorbelastete Menschen stellen in der aktuellen Lage mit dem Coronavirus schon die nötigsten Handlungen eine hohe Ansteckungsgefahr dar.

Viele Menschen haben über die Sozialen Medien und über das Bürgertelefon der Kreisverwaltung ihre Hilfe angeboten. Landrat Matthias Groote ruft nun zur Solidarität auf: „Eine gute Nachbarschaft zeichnet sich durch ein friedliches Miteinander und starken Zusammenhalt aus.“

Die Stabsstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur des Landkreises Leer sammelt die Anliegen hilfebedürftiger Menschen und koordiniert die freiwilligen Helfer. „Ziel unser Stabsstelle ist es, freiwillige Helfer zu vermitteln, die in Zeiten der Corona-Ausnahmesituation andere Menschen unterstützen“, so Landrat Groote.

Unter www.wirpackenfreiwilligan.de hat die Stabsstelle Ehrenamt nun ein Online-Formular zur Verfügung gestellt, wo Bürger aus dem Landkreis Leer ihre Hilfe anbieten können. Hilfebedürftige Menschen können sich unter der 0491 926 4040 telefonisch oder per Mail unter ehrenamt(at)lkleer.de bei der Stabsstelle melden und ihren Hilfewunsch aufgeben. Wichtig für alle Helfer: „Zum Datenschutz weisen wir vorsorglich grundsätzlich darauf hin, dass wir weder die Daten der Helfenden noch der hilfsbedürftigen Personen veröffentlichen“.

Die Rufnummer 0491 926 4040 ist unter der Woche von 8 bis 18 Uhr und am Wochenende von 9 bis 15 Uhr erreichbar.