Aktuelles

Feuerwehren freuen sich über neue Fahrzeuge

Die Ortsfeuerwehren Großwolde und Steenfelde haben Grund zur Freude. Sie haben in dieser Woche jeweils neue Tragkraftspritzenfahrzeuge erhalten. Die Kosten pro Fahrzeug betrugen rund 170.000 Euro. Die alten Fahrzeuge der beiden Ortsfeuerwehren waren 21 bzw. 25 Jahre alt und mussten aufgrund ihres technischen Zustandes ersetzt werden.

Das Foto zeigt v.l.: Florian Tautrich (Fachbereichsleiter des Ordnungsamtes), Gabriele Ostholthoff (Vorsitzende Feuerwehrausschuss), Christian Cordes (Ortsbrandmeister Großwolde), Bürgermeister Theo Douwes, Sascha Graß (Ortsbrandmeister Steenfelde, Bärbel Bleicher-Dust (Feuerwehrausschuss) und Heino Veenekamp (Gemeindebrandmeister)

In einer europaweiten Ausschreibung hat sich die Gemeinde Westoverledingen Angebote für die Fahrgestelle und die Aufbauten eingeholt. Die Fahrgestelle wurden von der Firma MAN aus Langenhagen und die beiden Aufbauten von der Firma Brandschutztechnik Görlitz aus Görlitz geliefert.  

Da die Fahrzeuge eine zulässige Gesamtmasse von 7,49 t besitzen, können sie mit dem sogenannten Feuerwehrführerschein gefahren werden. Im Innenraum ist Platz für sechs Personen. Zur Ausstattung gehört unter anderem ein Löschwassertank mit einer Kapazität von 500 Litern, sechs Atemschutzgeräte, eine Rückfahrkamera und ein Navigationssystem.