Aktuelles

Bericht aus dem Verwaltungsausschuss vom 6. Oktober 21

Der Verwaltungsausschuss (VA) der Gemeinde Westoverledingen hat in seiner Sitzung am 06.10.2021 mehrere Auftragsvergaben für verschiedene Bauprojekte in der Gemeinde beschlossen.

Zunächst ging es in der Sitzung um den Auftrag für die Instandhaltungsarbeiten an asphaltierten und gepflasterten Straßen bzw. Geh- und Radweganlagen. Der Auftrag in Höhe von rund 260.000 Euro wird an die Firma Huneke aus Leer vergeben. Es handelt sich dabei um die Sanierung von Teilbereichen der Straßen Klingster Weg, Grenzweg, Thedingastraße, Süderstraße, Stettiner Straße, Breslauer Straße, Danziger Straße, Moorstraße, Birkenstraße und Kapellenstraße und um die Geh- und Radwege in Teilbereichen der Folmhuser Straße, der Papenburger Straße, der Hauptstraße, der Völlener Dorfstraße und der Ihrener Straße. Zusätzlich sollen kleinere Schäden an der Überquerungshilfe Patersweg-Nord und der Königsberger Straße instandgesetzt werden. Die Sanierungen sollen bis zum Frühjahr 2022 fertiggestellt werden.

Weiteres Thema waren zwei Auftragsvergaben für den neuen „Campus Ihrhove“. Die Ausschreibungen zu den Heizungs- und Lüftungsarbeiten und zu den Sanitärarbeiten mussten nach der Vergabeprüfung wiederholt werden. Die Aufträge für diese Arbeiten in Höhe von insgesamt 418.000 Euro erhält nun die Firma Friedrich Hamel aus Rhauderfehn.  

Auch die Gebäude beim historischen Dorfplatz am Gasthuus Ulenhoff in Grotegaste wurden in der Sitzung thematisiert. Das sogenannte „Haus Brinkum“, in welchem die Gästezimmer des Ulenhoffs untergebracht sind, muss aus Brandschutzgründen verändert werden. Hierzu hatte das Ingenieurbüro Burgemeister + Mensel aus Leer bereits im Jahr 2019 eine Untersuchung gemacht und Empfehlungen gegeben. Das Ingenieurbüro erhält für die Ingenieurleistungen zur Durchführung der erforderlichen Baumaßnahmen nun einen Auftrag in Höhe von rund 49.000 Euro.

Für den Neubau der Kinderkrippe Flachsmeer wurde der Auftrag für die Fassadenarbeiten beschlossen. Dieser geht mit einer Auftragshöhe von rund 116.000 Euro an die Firma Trauco aus Edewecht.

Ein Auftrag für die Erneuerung der Heizungsleitungen in der Turnhalle der Grundschule Ihren in Höhe von rund 30.000 Euro geht an die Firma Appeldorn & Winterbur Haustechnik aus Westoverledingen.

Der Verwaltungsausschuss hat auch die Auftragsvergabe zur Erarbeitung eines Regionalen Entwicklungskonzeptes (REK) für die Region Östlich der Ems/Ostfriesland beschlossen. Den Auftrag mit einer Höhe von ca. 83.000 Euro erhält die Arbeitsgruppe für regionale Struktur - und Umweltforschung GmbH (ARSU) in Oldenburg. Die Gemeinde Westoverledingen hat als federführende Gemeinde für die Städte Emden, Leer, Weener und die Gemeinden Moormerland, Bunde und Jemgum die Leistungen für die Erstellung eines gemeinsamen Regionalen Entwicklungskonzeptes ausgeschrieben. Alle beteiligten Kommunen haben sich in einer Absichtserklärung bereit erklärt, die entstehenden Kosten zu gleichen Teilen mitzutragen.

Weiteres Thema im VA war ein Kooperationsvertrag mit der „Deutsche Glasfaser Wholesale GmbH“ zum Ausbau des Glasfasernetzes in Westoverledingen. Nach der erfolgreichen Nachfragebündelung nahm die „Deutsche Glasfaser“ in enger Abstimmung mit dem Fachbereich Bauen und Planen die Standortplanung der Leitungstrassen und der Point of Presence (PoPs) vor. Nach Unterzeichnung des Vertrages soll der Glasfaserausbau starten. Der wesentliche Kern des Vertrages beinhaltet eine konstruktive und enge Zusammenarbeit bezüglich der Umsetzung des Ausbauprojektes. Der Ausbau erfolgt dabei als Eigenausbau durch die „Deutsche Glasfaser“, d. h. ohne Kostenbeteiligung der Gemeinde.

Die VA-Mitglieder befassten sich außerdem mit einem Rahmenvertrag zur Beschaffung von Dienst- und Einsatzkleidung für die Freiwillige Feuerwehr. Der Vertrag wird mit der Firma FNW Feuerwehrservice Nord-West aus Garrel abgeschlossen und läuft für die nächsten zwei Jahre. Hintergrund ist, dass die Beschaffung von Kleidung im dem Rahmenvertrag deutlich vereinfacht wird.

Der VA stimmte in der Sitzung einer Spende vom Bauzentrum Schulte aus Papenburg für die Feuerwehr Völlenerfehn zu. Es handelt sich hierbei um Material im Wert von 188 Euro für ein Carport.