Aktuelles

Ausstellung "Omas Küche" neu eröffnet

Schon seit über 30 Jahren hat das Emsdorf Mitling-Mark für Einheimische und Besucher etwas Besonderes zu bieten: Die Mühle Mitling-Mark mit der Ausstellung „Omas Küche“ im benachbarten Müllerhaus. Die Sammlung „Omas Küche“ umfasst rund 800 Ausstellungsstücke, die alle mit dem Delfter Mühlenmuster verziert sind. Dem Besucher wird die gesammte Pallette des früher genutzten Geschirrs, von Tassen, Untertassen und Tellern bis hin zu Töpfen, Gewürzdosen und Zierkrügen, gezeigt. Neben Geschirr sind auch viele Gebrauchsgegenstände aus Emaille zu bewundern.

Für die Wiedereröffnung des Museums nach der Corona-Pause hat sich der Dorfverein Mitling-Mark über mehrere Monate hinweg mit den Exponaten beschäftigt. Die gesamte Ausstellung wurde neu in Szene gesetzt und neue Beschilderungen wurden angebracht.

Bei der offiziellen Wiedereröffnung am 29. Mai begrüßte der Vorsitzende des Dorfvereins Andreas Damke die anwesenden Gäste. Unter ihnen war auch Bürgermeister Theo Douwes, der gemeinsam mit Gertrude Leij vom Dorfverein ein rotes Band durchschnitt. „Mit der Neugestaltung hat der Dorfverein frischen Wind in das Museum gebracht. Ich gehe davon aus, dass die Ausstellung bei vielen Besuchern Eindruck hinterlässt.“, so Douwes.

Im Rahmen der Neueröffnung ist außerdem eine Sonderausstellung in das Museum eingezogen. Es handelt sich um acht Puppenküchen, mit denen der Besucher auf eine Zeitreise durch die verschiedenen Stile von Kücheneinrichtungen des vergangenen Jahrhunderts mitgenommen wird. Die Puppenstuben wurden der Gemeinde von der Einwohnerin Elise Andresen-Bunjes als Leihgabe für die nächsten drei Jahre zur Verfügung gestellt.

Am kommenden Pfingstmontag, dem 6. Juni werden die Mühle und das Museum anlässlich des Deutschen Mühlentags ab 11 Uhr geöffnet sein. Auch ein Flohmarkt für Kinder ist geplant.  

Die Ausstellung „Omas Küche“ ist ab sofort immer freitags und sonntags von 14.30 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Besuchergruppen können sich außerdem jederzeit mit dem Mühlenwart Siegfried Brink (Tel. 04951-8872) in Verbindung setzen, um einen Besichtigungstermin oder eine Führung zu vereinbaren.