Ehemalige Ihrske Ständermöhlen

Erbaut: Wahrscheinlich im 15.Jahrhundert oder früher, 1826 neu erbaut

Höhe: 46 Fuß

Flucht: 42 Fuß

Parzellengröße: 0,1733 ha und 0,0043 ha

Abgebrochen:  1937/1938

Standort: Kreuzung Reinkebarg – Breiterweg – Ihrhove (rechte Seite Ihrener Str. aus Richtung Ihrhove)

Hier stand einst die Kirchenmühle des Kirchspiels Ihrhove  und war Jahrhunderte ein Wahrzeichen von Ihren mit einer bewegten Geschichte. Sie war einst eine herrschaftliche Mühle der Gräfin Anna, die diese der Kirchengemeinde vermachte, damit diese dann den Ertrag der erwirtschaftet wurde, für die Armenfürsorge und andere Aufgaben der Kirchengemeinde verwenden konnte. Der Sandhügel, ca. 8 Fuß hoch, auf dem die Mühle errichtet worden war, sowie das dahinter liegende hohe Gelände, wurden nach und nach an Baustellen von den damaligen Eigentümern des Grundstückes verkauft. Das kleine Mühlengebäude wurde abgerissen und die Steine verkauft. Das neue Müllerhaus von 1910 stand neben der Mühle und steht noch heute und wird als Wohnhaus genutzt.