Bebauungspläne

Bebauungspläne bilden als Satzungen der Gemeinde ein verbindliches Ortsrecht für jeden. Mit Bebauungsplänen regelt die Gemeinde konkret, in welcher Weise Grundstücke genutzt werden dürfen. Bebauungspläne beschränken sich in ihren Festsetzungen nicht nur auf die bauliche Nutzung. Zu ihrem Inhalt können durchaus auch Festlegungen von Verkehrsflächen, Grün- und Erholungsflächen, Wasserflächen und landwirtschaftliche Flächen gehören. Bebauungspläne wirken sich daher unmittelbar auf den Inhalt von Grundeigentum aus. Sie bilden damit eine entscheidende Grundlage bei der Erteilung von Baugenehmigungen.

Hierzu enthalten Bebauungspläne wesentliche Festlegungen zur Art und zum Maß der baulichen Nutzung, zur Grundstücksfläche, die überbaut werden darf, zu der Bauweise und zu den örtlichen Verkehrsflächen. 

Informationen und Hinweise zu Bauvorhaben

1. Bauvorhaben – Richtlinie zu Gebäudehöhen

Seit 2020 gibt es die „Richtlinie der Gemeinde Westoverledingen für die Festsetzung der Anzahl der Vollgeschosse im Bauleitplanverfahren“.

Diese Richtlinie besagt unter anderem, dass die Bebauungspläne geändert werden, in denen es zulässig ist Gebäude mit zwei oder mehr Vollgeschossen zu errichten. Im Rahmen der Änderung wird es neben der Anpassung der Anzahl der Vollgeschosse auch weitere Festsetzungen geben, damit sich zukünftige Gebäude in die vorhandene Bebauung einfügen (z. B. Festsetzungen zur Dachform/ Dachneigung, Gebäude- und Traufhöhen).

Wenn Sie den Bau von Gebäuden mit z. B. zwei Vollgeschossen, einem Flach- oder Pultdach, einer Traufhöhe von mehr als 4,50m planen, wenden Sie sich bitte gezielt an die Ansprechpartner aus der Bauleitplanung. Wir können Ihnen dann eine Einschätzung geben, ob sich Ihr Bauvorhaben in die vorhandene Bebauung einfügen würde.

2. Bauvorhaben – Entwässerungsplan

Beim Einreichen eines Bauantrages gemäß §63 bzw. §64 der NBauO einer Mitteilung gemäß §62 NBauO ist ein Entwässerungsplan erforderlich.

Auskünfte über Anschlüsse an die Schmutz- und Regenwasserkanalisation erhalten Sie von unseren Ansprechpartnern aus dem Tiefbau.