Klärwerk Steenfelderfehn

Mit dem Bau der Abwasserkanäle in Westoverledingen wurde 1973 begonnen. In den Jahren 1974/75 wurden dann die Kläranlagen Ihrhove und Steenfelde erbaut und in Betrieb genommen.

Die Kläranlage Ihrhove wurde dann 1990 erweitert. 1995 wurde dann die Kläranlage Steenfelde grundlegend erneuert und auch für die Aufnahme des Abwasser aus dem Nordbereich der Gemeinde vorbereitet. 2002 wurde eine rund 8 km lange Druckrohrleitung von der Kläranlage Ihrhove zur Kläranlage Steenfelde gebaut, um die gesamten Abwässer der Gemeinde Westoverledingen in Steenfelde reinigen zu können. Die Kläranlage Ihrhove wurde deshalb 2002 entsprechend stillgelegt.

Aktuell umfasst das Schmutzwasserkanalnetz incl. der Druckrohrleitungen in der Gemeinde  eine Länge von 164 km. Die Ausbaugröße der Kläranlage liegt bei 25.000 Einwohnergleichwerten. Belastet ist die Anlage aktuelle mit rund 22.000 Einwohnergleichwerten.